Rennen 2013

2012 war die Saison mit den meisten Siegen und Podestplätzen von uns beiden und Sabine gewann zwei der drei großen Rennserien in Österreich. Saison 2012. Für Sabine stand die Saison 2013 ganz im Zeichen der Marathon WM in Kirchberg und der dazu benötigten Qualifikation bei der EM in Singen. Alex wollte versuchen, an die Erfolge von 2012 anzuschließen und den einen oder anderen Podestplatz herauszufahren.

Ende April starteten wir in die Rennsaison wie immer mit dem Marathon in St. Veit: Voralpen Marathon 2013 und Sabine fuhr ihren obligatorischen Sieg ein.

Im Mai stand bereits als 2. Rennen der erste Höhepunkt für Sabine bevor: Europameisterschaft in Singen (DE) und einzige Möglichkeit sich für die WM zu qualifizieren. Bei sehr schwierigen Verhältnissen belegt Sabine Platz 13 und schaffte die Qualifikation: EM Singen. Zu Pfingsten folgte unser erstes Heimrennen in Kleinzell: der
Granitmarathon. Alex war endlich auch gut in Form, jedoch bremste ihn ein Defekt und Sabine konnte endlich auch diesen Marathon gewinnen und sich damit die Granit-Trophäe sichern.

Der Juni startete mit Hochwasser und einem wettertechnisch grenzwertigen Etappenrennen in Schladming Alpen-Tour 2013. Fortgesetzt wurde mit einem ersten Antreten in Pöllau beim Naturpark Pöllauertal Marathon und geendet hat der Juni mit einem Traumresultat von Sabine bei der Marathon WM in Kirchberg: Kitzalpbike 2013

Der Juli stand im Zeichen des größten österreichischen Marathons, der Salzkammerguttrophy, wo wir Top-Resultate erreichten und einem feinen Rennen in unserem Bezirk, dem 6 Stunden Rennen in Grünbach.

Im August standen 3 Rennen am Programm. Zuerst die Bike-Night Flachau, wo Sabine ganz knapp am Sieg vorbeistrampelte, dann das UCI und Masters EM Rennen in Graz, welcher für uns mit Sturz und Defekt nicht optimal verlief. Zu guter Letzt fand noch die österreichische Meisterschaft in Krumbach statt, bei der Sabine einmal mehr ihre Leidensfähigkeit bewies und trotz Verletzung eine Bronzemedaille erkämpfte: Bike The Bugles und ÖM 2013 – Krumbach

Anfang September folgte dann noch der traditionelle Saisonabschluss bei unserem 2. Heimrennen, dem Granitbeisser in St. Georgen.

Fazit 2013: Sabine hat sich in der Weltspitze etabliert und erreichte zwei Top 15 Platzierungen bei ihren ersten internationalen Meisterschaften, wurde 3. bei der österreichischen Meisterschaft und gewann mit Punktemaximum die Centurion Mountainbike Challenge und holte sich auch den österreichischen Marathon Cup.
Alex hatte leider eine etwas verpatzte Saison mit Stürzen, Pannen und schlechter Form. Dennoch war es heuer wieder alle Qualen und Schmerzen wert und auch unsere beiden Töchter beginnen erfolgreich ins Renngeschehen einzusteigen.